Zurück

Referent/-in (m/w/d)

Bereich: Verwaltungsdirektion / Hauptabteilung Finanzen / Abteilung Haushalt

Funktion: Referent/-in (m/w/d)

Arbeitszeitumfang: Vollzeit (38,5 Std./Woche)

Standort: Mainz

In der Abteilung Haushalt werden die finanziellen Grundlagen für die Aufgabenerfüllung des ZDF erarbeitet. Hierzu gehören der jährliche Haushaltsplan, die mittelfristige Finanzvorschau, der unterjährige Haushaltsvollzug und der Jahresabschluss. Weitere zentrale Aufgaben sind die Vorbereitung und Erstellung von Unterlagen für die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF), die Beantwortung von Fragen und die Erarbeitung von Stellungnahmen für die KEF. Zum Aufgabenspektrum der Abteilung Haushalt gehören ferner das Beteiligungscontrolling und das Risikomanagement. Die Stelle ist mit grundsätzlichen referatsübergreifenden Aufgaben betraut, zugleich nimmt sie die Vertretung der Referatsleitung im Referat Haushaltsausführung und -kontrolle wahr. Das Aufgabengebiet umfasst sowohl regelmäßig wiederkehrende Aktivitäten als auch anlassbezogen spezifische Aufgaben mit grundsätzlicher Ausrichtung.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung der Geschäftsstelle Risikomanagement, Erstellung des jährlichen Risikoberichts für die Geschäftsleitung
  • Mitwirkung bei den Arbeiten zum Jahresabschluss und der Abschlussprüfung durch Erstellung des Lageberichts des ZDF und des Konzerns, Begleitung der Prüfung nach § 53 HGrG
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung der KEF-Anmeldungen
  • Betreuung/Überarbeitung einschlägiger Vorschriften
  • Betreuung der Kostenverrechnungsrichtlinien ARD/ZDF/Deutschlandradio
  • Mitwirkung in der Nachhaltigkeitsgruppe des ZDF, Unterstützung in organisatorischen Angelegenheiten
  • Regelmäßige Überprüfung und Anpassung der Vergütungsvereinbarungen mit den Beteiligungsunternehmen mit Blick auf die Marktkonformität

Die Aufgaben sind nicht abschließend aufgeführt, es ist auch die Übernahme weiterer finanzwirtschaftlich bedeutender Themenstellungen nach Bedarf vorgesehen.

Ihr Profil:

Ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft oder Wirtschaftsinformatik wird vorausgesetzt. Eine mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung sowie fundierte Kenntnisse in industriellem Controlling/Kostenrechnung und Bilanzierung (einschließlich Konsolidierung) sind ebenso wie der sichere Umgang mit SAP erwünscht. Der sichere Umgang mit Office-Anwendungen wird vorausgesetzt.

Der/die Bewerber/-in sollte in der Lage sein, Prozesse zu analysieren und darzustellen. Der Fähigkeit, komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge zu analysieren, zu beurteilen und insbesondere verständlich darzustellen, kommt eine besondere Bedeutung zu. Dies ist sowohl in mündlicher, vor allem aber auch in schriftlicher Form zu gewährleisten. Die beratende und koordinierende Tätigkeit bedarf einer streng analytischen Arbeitsweise und hoher kommunikativer Kompetenz.

Die Tätigkeit erfordert sowohl die Erledigung konzeptioneller Arbeiten als auch die Durchführung von operativen Tätigkeiten. Eine flexible und zügige Arbeitsweise ist zur Erfüllung der Aufgaben ebenso erforderlich wie die Fähigkeit zu selbständiger Arbeit. Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden erwartet.

Schwerbehinderte Menschen und gleichgestellte behinderte Menschen im Sinne des § 2 SGB IX werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 23.07.2020 über das unten stehende Online Bewerbungsformular an die Personalabteilung.

Bewerbung





















Mit der Benutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit unserer DatenschutzerklärungDatenschutzerklärung einverstanden.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.